Bachelorseminar

Bachelor Seminar SS 2018: Empirical Labor Economics

Further information including a description of the topics can be downloaded here.

Requirements

While knowledge from the obligatory lectures Statistik I, Statistik II and Empirische Wirtschaftsforschung is required, further statistical skills are not necessary. Instead, general interest in statistics and empirical economics and the willingness to conduct an own empirical analysis as well as basic knowledge of Stata (or a related package) are essential. Please note that the seminar will be held in English.

Contact

Prof. Dr. Thorsten Schank ( schank@uni-mainz.de)

Dr. Alexander Mosthaf ( mosthaf@uni-mainz.de)

Topics

Students are expected to investigate empirically the following topics

1. Wage effects of personality traits in Germany
2. The relationship between locus of control and health related behavior
3. Unemployment and life satisfaction
4. The wage penalty of part-time jobs and temporary jobs
5. Gender differences in training participation
6. Working hours mismatch and job mobility

Application: Please obtain the relevant information from the Studienbüro. The registration should be made via Jogustine.

Event

Date

Time

Room

Introduction of the
topics, topic assignment and beginning of
the processing period

Thursday,

26.04.18

10:00
-

12:00

HS VII(Rewi Altbau)
Deadline of submission of the exposés via e-mail to sekretariat.schank@uni-mainz.de.
Please submit (the next day) a printed version at the Pedelloge (ReWi-1 building)

Wednesday,

30.05.18

until
23:59

-

Presentation of the
exposés

Thursday,

07.06.18

08:00
-

18:00

HS VII(Rewi Altbau)
Beginning of processing time of bachelor thesis Friday,
08.06.2018
- -
Deadline of submission of the bachelor thesis; two printed versions and an electronic version at the Studienbüro. Via e-Mail to sekretariat.schank@uni-mainz.de

Friday,

03.08.18

- -

 

Bachelor Seminar WS 2017/18: Frauen in Aufsichtsräten - Determinanten und Effekte

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Prof. Dr. Thorsten Schank
M.A. Viktor Bozhinov
Manuel Denzer M. Sc.

Thematik

In Deutschland sind Frauen in Vorständen und Aufsichtsräten deutlich unterrepräsentiert (Hans-Böckler-Stiftung 2015). Dies wurde seit einigen Jahren in der öffentlichen Debatte stark thematisiert und mündete im März 2015 in einen Gesetzesbeschluss, der unter anderem eine (ab 01.01.2016 verpflichtende) Geschlechterquote von 30 Prozent in Aufsichtsräten von derzeit 105 börsennotierten, paritätisch mitbestimmten deutschen Unternehmen vorsieht. Vor diesem Hintergrund soll in diesem Bachelorseminar das Thema „Frauen in Aufsichtsräten“ aus verschiedenen Blickrichtungen empirisch untersucht werden.

Voraussetzungen

Vorwissen aus den Pflichtveranstaltungen Statistik I/II und Empirische Wirtschaftsforschung wird ebenso zwingend vorausgesetzt wie das Interesse und die Bereitschaft zur eigenständigen empirischen Arbeit sowie Grundkenntnisse in Stata (oder einem vergleichbaren Statistikprogramm).

Ansprechpartner

M.A. Viktor Bozhinov ( viktor.bozhinov@uni-mainz.de)
Manuel Denzer M. Sc. ( madenzer@uni-mainz.de)

Themenübersicht

Von Ihnen wird erwartet, zu folgenden Themen ähnliche Analysen wie existierende Studien durchzuführen. Die benötigten Daten werden größtenteils vom Lehrstuhl bereitgestellt und beziehen sich auf die 105 börsennotierten paritätisch mitbestimmten deutschen Unternehmen, welche ab 2016 zu einer 30%-igen Geschlechterquote im Aufsichtsrat verpflichtet sind. Eigenständige Datensatzerweiterungen können für einzelne Themen erforderlich sein.

1. Geschlechtsspezifische Unterschiede in der Aufsichtsratsvergütung
2. Geschlechtsspezifische Rollenverteilung im Aufsichtsrat - systematische Unterschiede in der Aufgabenverteilung.
3. Junge Frauen treffen auf alte Männer? Soziodemografische Unterschiede im Aufsichtsrat
4. Frauenquote im Aufsichtsrat: Ein Erfolgsfaktor für Unternehmen?
5. Spill-over Effekt weiblicher Aufsichtsräte auf Vorstände.
6. Geschlechterquote in Europa: Determinanten der Unterstützung

Anmeldung

Bitte beachten Sie die Hinweise des Studienbüros. Die Anmeldung erfolgt über Jogustine.

Ablauf

Datum

Uhrzeit

Raum

Einführung in die Thematik

Themenvergabe

Bearbeitungszeitbeginn (Exposé)

Donnerstag,

26.10.17

10:00
-

12:00

HS VI

Abgabe

der Exposés

Mittwoch,

29.11.17

bis 12:00

Per E-Mail an:

sekretariat.schank@uni-mainz.de;

 

eine gedruckte Version an Pedelloge abgeben

 

Präsentation der

Exposés

Donnerstag,

7.12.17

09:00
-

18:00

HS VI

Freitag,

8.12.17

09:00
-

14:00

HS VI
Beginn der Bearbeitungszeit der Bachelorarbeit

Freitag,

8.12.17

-

-

Abgabe der

Bachelorarbeit

Freitag,

2.02.18

-

Zwei gedruckte Versionen und eine elektronische Version an das Studien-büro sowie per E-Mail an sekretariat.schank@uni-mainz.de

 

 

Bachelor Seminar SS 2017: Empirical Labor Economics

Prof. Dr. Thorsten Schank
Dr. Alexander Mosthaf

Further information including a description of the topics can be downloaded here.

Requirements:

While knowledge from the obligatory lectures Statistik I, Statistik II and Empirische Wirtschaftsforschung is required, further statistical skills are not necessary. Instead, general interest in statistics and empirical economics and the willingness to conduct an own empirical analysis as well as knowledge of Stata are essential. Please note that the seminar will be held in English.

Topics:

Based on regression analysis, the following issues should be examined:

1. Does it pay off for men to marry?
2. Do the working poor stay poor?
3. Part-time work and job satisfaction of women.
4. The wage penalty of part-time jobs and temporary jobs.
5. Gender differences in training participation.
6. The relationship between body weight and wages.

Application: Please obtain the relevant information from the Studienbüro. The registration should be made via Jogustine.

Events

Date

Time

Room

Introduction of the
topics, topic assign-
ment and beginning of
the processing period

Tuesday, May 30th 2017

10:00- 12:00

HS IX

Deadline of submission of the exposés via e-mail to sekretariat.schank@uni-mainz.de. Please submit (the next day) a printed version at the Pedelloge (ReWi-1 building)

Sunday, June 25th 2017

until 23:59

Via e-mail to:
sekretariat.schank@uni-mainz.de.
Printet version at the
Pedelloge.

Presentation of the
exposés

Thursday, June 29th 2017

09:00- 18:00

RW 6

Beginning of pro-
cessing time of the
bachelor thesis

Friday, June 30th 2017

Deadline of submission of the bachelor thesis; two printed versions and an electronic version at the Studienbüro. Via e-Mail to sekretariat.schank@uni-mainz.de

Friday, August 25th 2017

until 12:00

 

 

Bachelor Seminar WS 2016/17: Frauen in Aufsichtsräten - Determinanten und Effekte

Prof. Dr. Thorsten Schank
M.A. Viktor Bozhinov

Thematik

In Deutschland sind Frauen in Vorständen und Aufsichtsräten deutlich unterrepräsentiert (Hans-Böckler-Stiftung 2015). Dies wurde seit einigen Jahren in der öffentlichen Debatte stark thematisiert und mündete im März 2015 in einen Gesetzesbeschluss, der unter anderem eine (ab 01.01. 2016 verpflichtende) Geschlechterquote von 30 Prozent in Aufsichtsräten von derzeit 102 börsennotierten, paritätisch mitbestimmten deutschen Unternehmen vorsieht. Vor diesem Hintergrund soll in diesem Bachelorseminar das Thema „Frauen in Aufsichtsräten“ aus verschiedenen Blickrichtungen empirisch untersucht werden.

Voraussetzungen

Vorwissen aus den Pflichtveranstaltungen Statistik I/II und Empirische Wirtschaftsforschung wird ebenso zwingend vorausgesetzt wie das Interesse und die Bereitschaft zur eigenständigen empirischen Arbeit sowie Grundkenntnisse in Stata (oder einem vergleichbaren Statistikprogramm).

Ansprechpartner

M.A. Viktor Bozhinov ( viktor.bozhinov@uni-mainz.de)

Anmeldung

Bitte beachten Sie die Hinweise des Studienbüros. Die Anmeldung erfolgt über Jogustine.

Ablauf

Datum

Uhrzeit

Raum

Einführung in die Thematik

Themenvergabe

Bearbeitungszeitbeginn (Exposé)

Mittwoch,

21.12.16

10:00 -

12:00

RW 6

Abgabe

der Exposés

Freitag,

27.01.17

bis 12:00

Per E-Mail an:

sekretariat.schank@uni-mainz.de;

 

eine gedruckte Version an Pedelloge abgeben

 

Präsentation der

Exposés

Dienstag,

31.01.17

09:00 -

18:00

RW 6

Mittwoch,

1.02.17

09:00 -

18:00

RW 6
Beginn der Bearbeitungszeit der Bachelorarbeit

Freitag,

3.02.17

-

-

Abgabe der

Bachelorarbeit

Freitag,

31.03.17

-

Zwei gedruckte Versionen und eine elektronische Version an das Studien-büro sowie per E-Mail an sekretariat.schank@uni-mainz.de

 

 

Bachelor Seminar SS 2016: Empirical Labor Economics

Prof. Dr. Thorsten Schank
Dr. Alexander Mosthaf

Detailed information regarding the individual topics can be downloaded here: pdf

Requirements:

While knowledge from the obligatory lectures Statistik I, Statistik II and Empirische Wirtschaftsforschung is required, further statistical skills are not necessary. Instead, general interest in statistics and empirical economics and the willingness to conduct an own empirical analysis as well as basic knowledge of Stata, SPSS or R are essential. Please note that the seminar will be held in English.

Topics:

Based on regression analysis, the following issues should be examined:

1. Specificity of occupational training and occupational mobility
2. Returns to pencil use revisited
3. Are the self-employed really jacks-of-all-trades?
4. Absence from work of the self-employed – A comparison with paid employees
5. Intergenerational transmission of educational attainment in Germany – The last five
decades
6. Which individuals are tall and/or overweighed?

Application: Please obtain the relevant information from the Studienbüro. The registration should be made via Jogustine.

Events

Date

Time

Room

Introduction of the
topics, topic assign-
ment and beginning of
the processing period

Tuesday, May 3rd 2016

16:00 - 18:00

HS V

Submission of the
exposés

Friday, June 3rd 2016

until 12:00

Via e-mail to:
sekretariat.schank@uni-mainz.de.
Printet version at the
Pedelloge.

Presentation of the
exposés

Thursday, June 9th 2016

09:25 - 15:15

Software Labor (01-115,
ReWi Altbau)

Beginning of pro-
cessing time of the
bachelor thesis

Friday, June 10th 2016

Submission of the bachelor thesis

Friday, August 5th 2016

until 12:00

Two printed versions
and an electronic version at the Studienbüro.
Via e-mail to sekretariat.schank@uni-mainz.de.

 

 

 

 

Bachelor Seminar WS 2015/16: Frauen in Aufsichtsräten - Determinanten und Effekte

Prof. Dr. Thorsten Schank
M.A. Viktor Bozhinov

Thematik

In Deutschland sind Frauen in Vorständen und Aufsichtsräten deutlich unterrepräsentiert (Hans-Böckler-Stiftung 2015). Dies wurde seit einigen Jahren in der öffentlichen Debatte stark thematisiert und mündete im März 2015 in einen Gesetzesbeschluss, der unter anderem eine (ab 01.01. 2016 verpflichtende) Geschlechterquote von 30 Prozent in Aufsichtsräten von derzeit 101 börsennotierten, paritätisch mitbestimmten deutschen Unternehmen vorsieht. Vor diesem Hintergrund soll in diesem Bachelorseminar das Thema „Frauen in Aufsichtsräten“ aus verschiedenen Blickrichtungen empirisch untersucht werden.

Voraussetzungen

Vorwissen aus den Pflichtveranstaltungen Statistik I/II und Empirische Wirtschaftsforschung wird ebenso zwingend vorausgesetzt wie das Interesse und die Bereitschaft zur eigenständi-gen empirischen Arbeit sowie Grundkenntnisse in Stata (oder einem vergleichbaren Statistik-programm).

Ansprechpartner

Prof. Dr. Thorsten Schank ( schank@uni-mainz.de)
M.A. Viktor Bozhinov ( viktor.bozhinov@uni-mainz.de)

 

Ablauf

Datum

Uhrzeit

Raum

Einführung in die Thematik

Themenvergabe

Bearbeitungszeitbeginn (Exposé)

 

Donnerstag,

5.11.15

10:00

-

12:00

 

RW 6 (ReWi Neubau)

Abgabe

der Exposés

Freitag,

27.11.15

bis

12:00

per E-Mail an:

Sekretariat.schank@uni-mainz.de

 

Präsentation

der

Exposés

Donnerstag,

3.12.15

13:00

-

19:00

 

RW 6 (ReWi Neubau)

Freitag

4.12.15

9:00

-

14:00

 

 

HS V

 

Beginn

der Bachelorarbeit

Montag,

7.12.15

-

-

Abgabe

der

Bachelorarbeit

Montag,

1.02.16

 

-

zweifach ausgedruckt sowie in elektronischer Form im Studienbüro sowie per E-Mail an Sekretariat.schank@uni-Mainz.de

 

 

Bachelor Seminar SS 2015: Soccernomics

Prof. Dr. Thorsten Schank
Dr. Alexander Mosthaf
M.A. Viktor Bozhinov

Das Seminar beschäftigt sich mit der ökonometrischen Auswertung und ökonomischen Interpretation von multivariaten Zusammenhängen im Profifußball.

Themen:

Die zu untersuchenden Fragestellungen beinhalten unter anderem

1. Determinanten von Zuschauerzahlen bei Fußballspielen
2. Vorhersage von Trainerentlassungen
3. Auswirkungen von Trainerentlassungen auf den Erfolg
4. Ethnische Diskriminierung bei der Entlohnung von Fußballspielern
5. Effekt eines Elfmeters auf die Gewinnwahrscheinlichkeit
6. Wahrscheinlichkeit einen Elfmeter zu verwandeln
7. Heimvorteil bei Fußballspielen

Die Bearbeitung erfolgt in Gruppen von 3-4 Personen, wobei die Bachelorarbeit von den einzelnen Studierenden jeweils alleine angefertigt werden muss. Die für die einzelnen Fragestellungen notwendigen Datensätze sollen von den Gruppen selbst aus dem Internet zusammengetragen werden. Vorwissen aus den Pflichtveranstaltungen Statistik I/II und Empirische Wirtschaftsforschung wird ebenso zwingend vorausgesetzt wie das Interesse und die Bereitschaft zur eigenständigen empirischen Arbeit sowie Grundkenntnisse in Stata oder SPSS.

Bewerbung: Bitte informieren Sie sich beim Prüfungsamt, die Anmeldung erfolgt via Jogustine.

Ablauf

Datum

Uhrzeit

Raum

Einführung, Zuweisung der Themen und Beginn der Bearbeitungszeit

Dienstag, 12.05.2015

14 - 16 Uhr

RW 6 (ReWi Neubau)

Abgabe der Exposés

Freitag, 12.06.2015

bis 12 Uhr

per E-Mail an:
Sekretariat.schank@uni-mainz.de sowie ausgedruckt per Posteinwurf
in der Pedellloge

Präsentation der Exposés

Donnerstag, 18.06.2015

9:30 - 13 Uhr

HS VII
(00-424 im Container/Studienbüro)

Beginn der Bearbeitungszeit

Freitag, 19.06.2015

-

-

Abgabe der Bachelorarbeit

Freitag,
14.08.2015


-

zweifach ausgedruckt sowie in elektronischer Form im Studienbüro. Per E-Mail an Sekretariat.schank@uni-Mainz.de

 

 

Bachelorseminar WS 2013/14: Empirische Arbeitsmarktforschung

Prof. Dr. Thorsten Schank
Dipl.-Sw. Alexander Mosthaf
Dipl.-Vw. Constantin Weiser

Voraussetzungen:

Während Vorwissen aus den Pflichtveranstaltungen Statistik I/II und Empirische Wirtschaftsforschung erwartet wird, sind weiterführende statistische Kenntnisse nicht erforderlich. Zwingende Voraussetzungen sind das Interesse und die Bereitschaft zur eigenständigen empirischen Arbeit und Grundkenntnisse in Stata, SPSS oder R.

Themen:

Zu den folgenden Fragestellungen sollen Regressionsanalysen durchgeführt werden, wobei die jeweiligen Datensätze vom Lehrstuhl zur Verfügung gestellt werden:

1. Lohnt es sich zu heiraten?
2. Determinanten des Arbeitsangebotes von Frauen
3. Der Erfolg von Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für Arbeitslose
4. Einflussfaktoren betrieblicher Tarifbindung
5. Weshalb zahlen größere Betriebe höhere Löhne?

Detailliertere Informationen insbesondere zu den einzelnen Themen finden Sie hier:
Allgemeine_Informationen.pdf

 

Bewerbung: Bitte informieren Sie sich beim Prüfungsamt, die Anmeldung erfolgt via Jogustine .

 

Ablauf Datum Uhrzeit Raum
Einführung, Zuweisung der Themen und Beginn der Bearbeitungszeit Do., 05.12.2013 10 - 12 Uhr RW 6
Abgabe der Exposés

Di., 07.01.2014

bis 12 Uhr

Per E-Mail an sekretariat.schank@uni-mainz.de . Ausgedruckt per Posteinwurf in der Pedellloge.

Präsentation der Exposés Do., 23.01.2014 9 - 19 Uhr RW 6
Beginn der Bearbeitungszeit Fr., 24.01.2014 - -
Abgabe der Bachelorarbeit Fr., 21.03.2014 bis 12 Uhr

Zweifach ausgedruckt sowie in elektro-nischer Form im Studienbüro.
Per E-Mail an sekretariat.schank@uni-mainz.de .